Sozial benachteiligte Schüler und Schülerinnen der siebten Jahrgangsstufe bauten vier Affen aus Stahl, die auf dem Schulgelände ihren Platz fanden.

  • Zeitlicher Rahmen: 5 Tage im Schuljahr 2017/2018
  • Kooperationspartner: Stuff Klier, Metallbauer

/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850/affe850

Inhalt der Woche waren:

1. Einführung in die Geschichte, Chemie und Physik von Stahl.

  • Vorstellung und Heranführung an die Metallverarbeitung, Kennenlernen von Werkzeugen und deren Bedienung, Ausprobieren verschiedener Gestaltungs- und Bearbeitungstechniken von Stahl.
  • Die Schüler und Schülerinnen hatten eine klare Vorstellung über das: wo, womit, mit wem.

2. Ideen wurden gesammelt, gezeichnet, auf Umsetzbarkeit überprüft und weiterentwickelt.

  • Modelle wurden gebaut, Bautechniken besprochen und ein Arbeitsplan für die nachfolgenden Schritte erstellt.
  • Die Schüler und Schülerinnen wussten was sie bauen, die Planung und Vorbereitung war abgeschlossen.

3. Die Schüler und Schülerinnen bauten in Kleingruppen die Affen.  

  • Die einzelnen Teile wurden zum Affen zusammengefügt, alle Verbindungen überprüft und für den Korrosionsschutz vorbereitet.

4. Das Werk ist vollendet 

Die Finanzierung erfolgt über Praxis an Mittelschulen.

I. Wenk, Dipl. Soz.-Päd